New Eden Podcast #39 – High End Missionrunner und Elite Salvager

Na sapperlot, da gibt es diese Folge doch gleich zwei Stimmen die auf den Namen Alex hören!

Diese Woche dürfen wir nämlich den guten Jared Lakin  bei uns begrüßen, welcher für seine Aktivitäten beim Missionrunning for Noobs, oder kurz M4N, durchaus bekannt sein dürfte. Mit ihm wagen wir einen Schnupperkurs ins Reich der High End Missionrunner und Elite Salvager. Viel Spaß!

[arqam style= metro columns= 2 ]

Dieser Beitrag wurde unter Podcast abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu New Eden Podcast #39 – High End Missionrunner und Elite Salvager

  1. greybill sagt:

    Missionen… hab ich auch mal für die Caldari Navy gegrindet. Der eigentlich Grund war aber das Standing damit ich in Jita 4-4 weniger Steuern beim Handeln zahlen muss. Missionen find ich nämlich fast so langweilig wie minern.

    • Amelie sagt:

      Ja, viele können sich für das Fliegen von Missionen und das Abbauen von Erzen nicht wirklich begeistern, da diese Aktivitäten auf Dauer doch etwas monoton werden können.

      Ich persönlich gehe dem Mining dennoch gerne nach. Warum könnte ich Dir aber gar nicht so genau sagen 😀

  2. Aleksander Keys sagt:

    Also ich hab gehört das Alphas sogar bevor sie alle Rassen und bis Battleship fliegen konnten level 4 missionen geflogen sind. In Gnosis glaub ich.
    Jetzt können alphas heavy drones benutzen da kann man auf jeden fall in ner VNI lvl 4 missionen fliegen.

    Auch bei den normalen lvl 4 missionen kann man gegen eine der Hauptfraktionen losgeschickt werden. Wenn man eine lvl 4 mission macht wo man auf amarr, caldari, gallente oder minmatar schiffe schießt verliert man bei der Fraktion standing.

  3. Aleksander Keys sagt:

    also ich bin schon mit ner vni mit heavy drones lvl 4 missionen geflogen. Mit 100mn afterburner ist das kein Problem. Speedtank for the win. Selbe fit wie beim anomalie ratten im null.

  4. Hel Varis sagt:

    High End Mission Runner!
    Woher kam der Lachanfall Madame Amelie? Dazu möchte ich genaueres erfahren! 😀

  5. J.D. sagt:

    Und mal wieder eine schöne Folge. Ein paar kleine Anmerkungen…

    Um Storyline Missionen zu bekommen muß man nicht zwangsweise beim gleichen Agenten die 15 Missionen abreißen, es reichen mMn 15 Missionen gleicher Stufe (egal welcher Art). Daraus ergeben sich dann 4 “Counter” mit 15 Missionen, je einer pro Missionsstufe (die Lvl. 5 mal beiseite gelassen).
    Gerade die höheren Storylines bringen teils gute Belohnungen (Implantate z.B.), da kann es durchaus wert sein den Standing-Verlust bei den Gegen-Fraktionen in Kauf zu nehmen. Zudem gibt es ja noch die Blood-Stained-Stars-Storyline (Sisters of Eve), die man alle drei Monate machen kann (hier winkt ein guter Fraktions-Standing-Gewinn, die Fraktion kann man sich nach Bedarf aussuchen).

    Gibt es Metamodule tatsächlich nur in Missions-Loot? Zumindest für Capital-size-Metamodule gibt es (mittlerweile?) BPOs zu kaufen.

    Eine mMn absolut wesentliche Info, die man aus eve-survival o.ä. bekommen kann, vor allem für Newbies mit meist noch nicht ganz so optimalen Skills, sind die Trigger-Schiffe der Missionen. Schießt man diese zu früh ab und steht dann auf einmal zwei oder mehr statt nur einer Welle von Ratten gegenüber, oder zieht die Aggro des ganzen Raums, weil man die Gruppen in der falschen Reihenfolge angegriffen hat, sitzt man teils auch recht fix im Pod. Gerade im neu erworbenen Battleship fühlt man sich ja gerne unverwundbar, trifft aber leider die blöden Tackle-Frigs nicht schnell genug, um diesen Irrtum rechtzeitig zu korrigieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.